Web

 

Cisco übernimmt SAN-Spezialisten Andiamo komplett

21.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der frühere "Großeinkäufer" Cisco Systems hat wieder einmal zugeschlagen und die 56 Prozent an Andiamo Systems übernommen, die ihm bislang noch nicht gehörten. Andiamo ist eine von vier internen Startups, die der Netzausrüster zwecks Erschließung neuer Geschäftsfelder gegründet hatte. Der Kaufpreis errechnet sich anhand einer komplizierten Formel, die unter anderem von Andiamos Umsatz sowie Ciscos Einnahmen und Aktienkurs ausgeht, und könnte theoretisch bis zu 2,5 Milliarden Dollar betragen.

Andiamo beschäftigt rund 270 Mitarbeiter (viele davon von Cisco) und sitzt in einem Gebäude auf dem zentralen Cisco-Campus in San Jose. Das Unternehmen hat sich auf Switches für SANs (Storage Area Networks) spezialisiert. Diesem Markt prophezeit Gartner ein Wachstum von aktuell 1,2 Milliarden Dollar auf 4,3 Milliarden Dollar bis zu Jahr 2006. Konzernchef John Chambers meint, Cisco könne in diesem Segment die Nummer 1 oder 2 werden. Erste Produkte, die unter der Bezeichnung "MDS 9000" erscheinen werden, will Cisco im November dieses Jahres auf den Markt bringen. Im vergangenen Jahr hatte die Mutterfirma bereits 44 Prozent der Andiamo-Anteile für 84 Millionen Dollar in Wandelschuldverschreibungen übernommen. (tc)