Web

 

Cisco übernimmt Netzwerk-Startup FineGround

27.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Netzwerkriese Cisco Systems will das nicht börsennotierte US-Unternehmen FineGround Networks für 70 Millionen Dollar in bar und Aktienoptionen übernehmen. Mit dem Zukauf versucht Cisco mit dem Konkurrenten Juniper gleichzuziehen, der vor kurzem gleich zwei Netzwerk-Startups erworben hat (Computerwoche.de berichtete). Ähnlich wie Peribit Networks und Redline Networks hat sich auch FineGround auf den Bereich WAN-Performance-Optimierung und -Monitoring spezialisiert. Cisco geht davon aus, dass die Übernahme der im Jahr 2000 gegründeten Company aus Campbell, Kalifornien, bis Ende des laufenden Geschäftsjahres 2004/05 (Ende: 30. Juli) abgeschlossen ist. Anschließend wird FineGround als Teil der Security Technology Group weitergeführt. (mb)