Web

 

Cisco kauft WLAN-Switch-Anbieter Airespace

13.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für rund 450 Millionen Dollar will Cisco das US-amerikanische Unternehmen Airespace Inc. übernehmen. Airespace, im Jahr 2001 gegründet, galt in der Branche als einer der Pioniere in Sachen WLAN-Switching.

Cisco besitzt mit der Übernahme nun eine komplette WLAN-Switching-Produktfamilie für kleine und mittlere Unternehmen. Gleichzeitig kann der Konzern damit Lücken im WLAN-Portfolio der Aironet-Familie, Aironet hatte Cisco 1999 gekauft, sowie in der für große Enterprise-Netze konzipierten Structured Wireless Aware Network Architecture (SWAN) füllen. Nach den derzeitigen Plänen soll Airespace in Ciscos Data Center, Switching und Wireless Technology Group integriert werden.

Die Airespace-Übernahme dürfte vor allem Alcatel, NEC und Nortel Networks sauer aufstoßen. Alle drei Unternehmen waren erst kürzlich mit Airespace Partnerschaften eingegangen, um so drahtlose VoIP-Lösungen über WLANs anbieten zu können. Cisco dagegen dürfte kaum ein Interesse daran haben, direkte Konkurrenten wie Alcatel oder Nortel durch diese Partnerschaft weiter zu unterstützen.

(hi)