Web

 

Cisco kauft ein, gewinnt gegen Lucent

02.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der nimmersatte Netzwerkriese Cisco Systems kauft den TK-Software-Anbieter IPMobile für 425 Millionen Dollar in Aktien. Die Akquisition wird voraussichtlich im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres, das im Oktober endet, abgeschlossen sein. Für die Finanzierung der Übernahme rechnet Cisco mit einer einmaligen Belastung von drei Cent je Aktie. Mit IPMobile erwirbt Cisco die 16. Firma in diesem Jahr, jedoch die erste im Bereich mobile Kommunikation.

Cisco gab ferner bekannt, vor Gericht einen Sieg über seinen Rivalen Lucent Technologies errungen zu haben. Die Netzwerk-Company aus Murray Hill, New Jersey, hatte eine einstweilige Verfügung gegen Cisco beantragt, die zehn ehemalige Lucent-Mitarbeiter davon abhalten sollte, beim kalifornischen Konkurrenten zu arbeiten. Lucent befürchtete, dass diese dem neuen Arbeitgeber Firmengeheimnisse anvertrauen könnten. Das Bezirksgericht in Boston, Massachusetts, lehnte Lucents Antrag jedoch ab.