Web

 

Cisco ist nicht zu bremsen

24.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Cisco Systems hat die 300-Milliarden-Dollar-Schallmauer durchbrochen. Mit dem gestrigen Rekordwert ihrer Aktie, der mit 88,5 Dollar um einen Dollar höher lag als am Handelsvortag, erzielten die Netzwerker eine Marktkapitalisierung von 301 Milliarden Dollar. Die Company, die es erst seit 15 Jahren gibt, brach auch sonst sämtliche Rekorde: Sie erreichte die 300-, 200- und 100-Milliarden-Dollar-Marke schneller als jedes andere Unternehmen in den USA. Der mit zirka 462 Milliarden Dollar bewertete Softwaregigant Microsoft benötigte etwa 23 Jahre, um eine Börsenkapitalisierung von 300 Milliarden Dollar zu erlangen, General Electric brauchte sogar 106 Jahre dafür. Cisco hatte erst am 10. November den Halbleiterriesen Intel auf der Rangliste der teuersten Unternehmen überholt und ist nunmehr weltweit die Nummer drei (CW Infonet berichtete).