Web

 

Cisco erhält Großauftrag von SBC

05.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische Carrier SBC Communications hat angekündigt, für sein geplantes US-weites IP-Netz die Internet-Router der Serie 12.000 von Cisco Systems einzusetzen. Das Backbone-Netz soll Web-basierende Dienstleistungen wie den DSL-Service "SBC-Yahoo DSL" oder den Einwahldienst "SBC Yahoo Dial" transportieren.

Der 10 Gigabit pro Sekunde schnelle Backbone wird zunächst in den US-Bundesstaaten Kansas, Missouri, Arkansas, Oklahoma und Texas ans Netz gehen. Kalifornien, Ilinois, Indiana, Michigan, Ohio und Wisconsin sollen im nächsten Jahr folgen.

Der Deal ist für Cisco nicht unbedeutend. SBC will den Wandel von einem lokalen zu einem bundesweiten TK-Anbieter bis Mitte kommenden Jahres abgeschlossen haben. Internet- und Sprachdienste bietet SBC bereits in 13 US-Bundesstaaten an. Auch die anderen regionalen Telefongesellschaften der USA werden in den kommenden Jahren kräftig in ihre IP-Infrastruktur investieren, um aus den neuen Daten- und Voice-Services Umsatz zu generieren. (sp)