Web

-

Cisco bietet neuen 3270-Client in Java

28.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Netzwerkexperten von Cisco bieten ab sofort eine in Java geschriebene Client-Lösung an, die von einem Browser auf einer 32-Bit-Windows-Plattform den direkten Zugriff auf Mainframe-Anwendungen gestattet. Der "WebClient" erfordert keine zusätzlichen Server - wie etwa das anspruchsvollere "OC://WebConnectPro", ebenfalls von Cisco - zwischen Desktop und Mainframe. Er arbeitet mit dem "TN-3270"-Server nach Angaben des Herstellers ebenso zusammen wie mit anderen 3270-Gateways des Industriestandards. Die Software ermöglicht Copy-and-Paste, Bildschirmdruck, lokale Benutzerkonfiguration mit länderspezifischen Tastaturen sowie Farb-Remapping.