Web

 

Cisco beteiligt sich an VMware

27.07.2007
Der Netzausrüster Cisco Systems erwirbt für 150 Millionen Dollar Anteile an EMCs Virtualisierungstochter VMware.

Für die 150 Millionen Dollar bekommt Cisco Stammaktien ("Class A") aus dem Besitz der VMware-Mutterfirma EMC. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung von Aufsichtsbehörden. Nach Abschluss der Investition gehören Cisco rund 1,6 Prozent der im Umlauf befindlichen VMware-Aktien und weniger als ein Prozent der kombinierten Stimmrechte. VMware erwägt für die Zukunft, Cisco einen Sitz in seinem Verwaltungsrat einzuräumen.

Erklärtes Ziel ist die Zusammenarbeit zwischen beiden Firmen zur Beschleunigung der Verbreitung der Virtualisierungslösungen von VMware im Zusammenspiel mit Ciscos Netzinfrastruktur sowie die Entwicklung von Kundenlösungen, die die Überschneidungen zwischen Virtualisierungs- und Netztechniken adressieren. Darüber hinaus haben beide Firmen eine wenig konkrete Zusammenarbeit in den Bereichen gemeinsame Entwicklung, Marketing, Kunden- und Brancheninitiativen avisiert. (tc)