Knapp 4000 Forumsmitglieder

CIOs vernetzen sich im Enterprise CIO Forum

Dietmar Müller ist freier Journalist in München und arbeitet für Computerwoche und Channelpartner.
Das Enterprise CIO Forum (ECF), globale Plattform für CIOs und IT-Führungskräfte großer multinationaler Unternehmen, hat ein neues Design erhalten, das es Mitgliedern ermöglichen soll, schnell und unkompliziert Kommentare abzugeben und eigene Blog-Beiträge zu posten.

Schon zum Start vor drei Monaten hatte sich das ECF zum Ziel gesetzt, IT-Führungskräfte zu vernetzen und eine Plattform für den länderübergreifenden Austausch zu bieten. Das neue Design, das die Vorteile von Plattformen wie Facebook, Xing oder Twitter vereint, unterstreicht diesen Anspruch: Neben täglich neuen Fachartikeln von Analysten, Videointerviews mit CIOs - beispielsweise der SAP AG, der Deutschen Bank oder von Bayer HealthCare - sowie Blogs von deutschen und amerikanischen Fachkräften rücken nun die Meinungsäußerungen der ECF-Nutzer in den Vordergrund:

Ab sofort können registrierte Anwender eigene Blog-Postings erstellen oder sich per Kommentarfunktion in laufende Diskussionen einklinken. Diese drehen sich vorrangig um Themen wie Applikationsmodernisierung, konvergente Infrastrukturen und Informationsoptimierung, die CIOs rund um den Globus beschäftigen.

Ein Thema, das gerne und kontrovers besprochen wird, ist natürlich Cloud Computing: Dass beispielsweise die Vorbehalte gegenüber diesem IT-Bezugsmodell in den USA weit weniger ausgeprägt sind als im deutschsprachigen Raum, lässt sich auch deutlich an den Diskussionen im ECF ablesen.

Ein weiteres heißes Thema ist die so genannte Consumerization der IT, also die Integration verschiedenster mobiler Endgeräte in große Unternehmen. Hier zeigen die Diskussionsbeiträge, wie intensiv und konkret sich IT-Verantwortliche in Österreich, der Schweiz und Deutschland mit dieser Materie beschäftigen.

Das Enterprise CIO Forum ist Anfang März an den Start gegangen - mittlerweile haben sich knapp 4.000 Mitglieder auf der Plattform registriert. Das Gremium des ECF setzt sich aus CIOs, IT-Führungskräften und unabhängigen Experten zusammen. Deutsches Gremiumsmitglied ist unter anderem Dietmar Schlösser, CIO von Deloitte, der 2010 als einer der besten CIOs im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet wurde.