Web

 

CIO des Jahres

10.12.2004
Dirk Berensmann, IT-Vorstand der Postbank, gewinnt den CW-Wettbewerb "IT-Executive des Jahres" für die Realisierung einer SAP-Plattform, mit der alle Kernfunktionen der Großbank gesteuert werden können.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dirk Berensmann, IT-Vorstand der Postbank, gewinnt den CW-Wettbewerb "IT-Executive des Jahres".

IT-Executive des Jahres in der Kategorie "Großunternehmen": Dirk Berensmann, CIO Deutsche Postbank.
IT-Executive des Jahres in der Kategorie "Großunternehmen": Dirk Berensmann, CIO Deutsche Postbank.

Alle Kernfunktionen einer Großbank über eine eigens angepasste SAP-Plattform zu steuern - das ist weltweit eine einzigartige Leistung, für die Dirk Berensmann von der COMPUTERWOCHE die Auszeichnung "IT-Executive des Jahres 2004" erhält. Mit dem Projekt legte der IT-Chef die Grundlage für ein neues Geschäftsfeld. Die Postbank kann als Outsourcing-Dienstleister für andere große Geldinstitute wie Deutsche Bank und Dresdner Bank agieren, deren Zahlungsverkehr sie künftig abwickelt.

Erfolgreiche Projektarbeit zeichnet auch den Zweitplatzierten, Christoph Ganswindt, aus: Im Zuge der Einführung von Windows XP für 10000 Mitarbeiter gelang es dem CIO der Lufthansa Passage, interne und externe Dienstleister reibungslos zusammenarbeiten zu lassen. Auch unterschiedlichste Customer-Relationship-Management-(CRM-)Vorhaben, ein Data Warehouse, das die Passagierdaten zum Sprechen bringt, und ein System, das abhängig von Strecke und Passagieraufkommen den wirtschaftlichsten Flugzeugtypen ermittelt, sprachen für Ganswindt.

Inhalt dieses Artikels