Innovations-Direktorat geplant

CIA stellt sich für Digitalisierung neu auf

09.03.2015
Die CIA rüstet sich für die Zukunft: Im Zuge einer umfangreichen Restrukturierung will der US-Geheimdienst unter anderem seine Kompetenz im Kampf gegen Cyber-Bedrohungen stärken.

Dazu solle ein neues Direktorat für Digitale Innovationen geschaffen werden, teilte CIA-Chef John Brennan am Freitag in einem Mitarbeiterbrief mit. Digitale Technologien würden immer wichtiger, stellten aber zugleich eine Gefahr für die Arbeit der CIA dar. Der Dienst müsse so aufgestellt sein, dass er die "digitale Revolution" zu seinem Vorteil nutze, schrieb Brennan.

John Brennan, Chef des US-Auslandsgeheimdienstes CIA
John Brennan, Chef des US-Auslandsgeheimdienstes CIA

Neben weiteren Modernisierungsvorhaben sollen zudem die Ausbildung der Mitarbeiter sowie die Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen in bestimmten Themenfeldern verbessert werden. Brennan hatte nach eigenen Angaben vergangenen September Mitarbeiter aus allen Bereichen des Dienstes mit der Prüfung der CIA-Strukturen betraut. (dpa/tc)