Gadget des Tages

ChugPlug - Zusatzakku für Apples MacBooks

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Wer permanent von unterwegs arbeitet, bringt selbst den recht üppig dimensionierten Akku von Apples Macbooks irgendwann an seine Grenzen. Abhilfe soll der neue ChugPlug-Zusatzakku von Lenmar schaffen.

Apple Endgeräte werden in Bezug auf die Akkulaufzeit als durchaus ausdauernd geschätzt. So hielt der Akku des MacBook Air in der 11-Zoll-Variante im Härtetest unserer Schwesterpublikation Macwelt knapp sechs Stunden durch. Im Normalbetrieb liegt die Laufzeit deutlich über diesem Wert. Wer jedoch sein Arbeitsleben größtenteils auf Reisen verbringt und nicht darauf achtet, jede Möglichkeit zum Aufladen zu nutzen, kann auch hier irgendwann vor einem schwarzen Bildschirm stehen. Solche Poweruser adressiert Lenmar mit dem neuen ChugPlug.

Der ChugPlug bietet laut Hersteller eine Kapazität von 4000mAh, was ausreichen soll, ein MacBook Air 11 Zoll bis zu 4 Stunden, ein 13 Zoll-MacBook Air oder Pro bis zu 3 Stunden mit Energie zu versorgen. Das Design ist dabei so ausgelegt, dass zum Aufladen des ChugPlug das originale Ladegerät von Apple zum Einsatz kommen kann. So soll sich auf der einen Seite des Zusatzakkus das Apple-Netzteil anbringen lassen, während auf der anderen Seite das Netzkabel angesteckt werden kann. Laut Hersteller soll sich der 530 Gramm schwere Zusatzakku in vier Stunden voll aufladen lassen.

Der ChugPlug ist für UVP 159,90 Euro im Fachhandel erhältlich.