Web

 

Chinadotcom muss sparen

18.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das an der Nasdaq gehandelte Hongkonger Portal Chinadotcom wird 500 weitere Mitarbeiter (25 Prozent der Belegschaft) entlassen, um rund 50 Millionen Dollar im Jahr einzusparen. Bereits Ende März hatte das Unternehmen 400 Stellenkürzungen angekündigt. Für die jüngsten Restrukturierungen rechnet Chinadotcom mit Kosten von 15 Millionen Dollar. Chief Financial Officer Daniel Widdicombe schloss weitere aggressive Sparmaßnahmen nicht aus, um sein ehrgeiziges Ziel zu erreichen, als erste asiatische Internet-Firma schwarze Zahlen zu schreiben.