Diesen Artikel bewerten: 

CDO meets CSO

Chief Digital Officer - der digitale Alchemist

Alexander Oesterle (Chief Security Officer, SAP) absolvierte sein Studium der medizinischen Informatik an der Universität Heidelberg. Seine berufliche Karriere begann er als Programm Manager für SAP Implementierungen bei einem SAP Partner. Im Anschluss wechselte er zur InterComponentWare AG. Dort war er verantwortlich für das Qualitäts Management und die Globale IT. Seit dem Jahr 2007 ist er für SAP tätig, wo er zunächst das globale Prozess Management leitete. 2012 wurde er Global Vice President mit Verantwortung für Governance, Risk & Compliance. 2013 übernahm er zusätzlich die Verantwortung als Chief Security Officer für die Konzernsicherheit bei der SAP SE. Zur Zeit absolviert er seinen Executive MBA an der Mannheim Business-School und der ESSEC in Paris.
In der Geschäftswelt verschmelzen Analog und Digital zu „neuen Werkstoffen“. Ist der CDO der Alchemist auf der Suche nach dem goldenen Businessmodel? Welche Rolle spielt Sicherheit dabei?

Immer mehr Branchen und Produkte verändern sich durch die treibende Kraft der Digitalisierung. Auf der einen Seite die IT- und Softwarebranche, auf der anderen Seite traditionelle Hersteller und analoge Produkte. Beide Welten vermischen sich immer mehr.

Ein Treiber ist sicherlich der Kunde, der sich bessere und komfortablere Produkte wünscht. Oft wird aus der Kombination eines Produktes und eines Services eine Dienstleistung in der gar nicht mehr klar ist, ob es sich noch um ein Produkt im klassischen Sinne handelt. Nehmen wir als Beispiel die Firma Asian Paint, die in der Vergangenheit eigentlich nur Farbe verkauft hat. In der Kombination mit Designvorschlägen und einem Netz aus Unterhändlern, die über ihr Smartphone Apps direkt beim Kunden vor Ort nicht nur die Gestaltung von Räumen besprechen, sondern gleichzeitig auch die Produkte und die Dienstleistung des Renovierens anbieten, entsteht für den Kunden ein unschlagbarer Service. Ein neues Business Model ist entstanden und die Konkurrenz, die nur Farbe verkauft hat das Nachsehen.

IT-Kenntnisse und Marketing-Wissen sind gefragt

Doch wer ist der Treiber solcher Projekte im Unternehmen? Produktkenntnisse, Marketingkenntnisse und IT-Kenntnisse sind gefragt. Prozesse müssen neu aufgesetzt werden, verschiedene Abteilungen müssen zusammenarbeiten, die vorher nie in einer Produktgestaltungsrolle gefragt waren. Um dies alles zu koordinieren wird in immer mehr Firmen eine neue Rolle eingesetzt: Der Chief Digital Officer (CDO).

Er ist der Dreh- und Angelpunkt, wenn es darum geht traditionelle Produkte zu digitalisieren und damit Innovation voranzutreiben.

Ein wichtiger Aspekt den der CDO beachten muss ist das Thema Sicherheit und Datenschutz. Denn wo immer Daten fließen, ist das Thema Sicherheit nicht fern. Kehren wir zurück zum Beispiel Asian Paint. Die Dienstleister nehmen vor Ort persönliche Daten auf. Adressen, Fotos von Räumen, Vertragsdaten. Diese Daten müssen geschützt und vertraulich behandelt werden. Das Netz der Dienstleister selbst muss zuverlässig administriert werden, sichere Kollaborations-Plattformen müssen entwickelt werden. Vielleicht wird sogar speziell für dieses Business Model eine eigene Software entwickelt. In Prozessen wird das gesamte Netzwerk von Asian Paint, Dienstleistern und Kunden "digitalisiert".

Die Vision von SAP geht dabei sogar noch einen Schritt weiter. Unabhängig von der Digitalisierung einzelner Firmen oder Produkte entstehen digitale Business Netzwerke, eine digitale Infrastruktur, die von allen Firmen genutzt werden kann.

CDO und CSO arbeiten zusammen

So wie die Cloud eine große Outsourcing Platform im generellen Sinne ist, entstehen für Prozesse Plattformen und Netzwerke, die von allen genutzt werden können. Beispiel hierfür sind Handelsplattformen oder eine Plattform für Reisekostenabrechnung. Anstatt die Reiskostenabrechnung an einen einzelnen Dienstleister auszulagern, wird eine etablierte Cloud-Plattform genutzt auf der viele tausend Firmen ihre Reisekostenabrechnung ausgelagert haben.

Und gerade in diesen Business-Netzwerken spielen die Themen Sicherheit und Datenschutz und damit Vertrauen eine entscheidende Rolle und positionieren den CDO zusammen mit dem Chief Security Officer als wichtige Gesprächspartner für den Kunden.

Das ist eine anspruchsvolle Rolle für den CDO. Der CDO ist ein neuer Karrierepfad für alle CIOs aber auch für den Chief Security Officer. Mit der Rolle als Sicherheits- und Risiko Manager ist er schon länger ein etablierter Partner des Business und der IT geworden. Und dieser Weg kann durchaus weiter in die Rolle des CDOs führen. Schöne neue Welt nicht nur für die Kunden. Auch auf der C-Ebene tut sich was. Und auf der Suche nach dem Gold für die Firma, hat schon so mancher selbst sein Glück gefunden.