Whistleblower

Chaos Computer Club will Edward Snowden zum Ehrenmitglied machen

12.05.2014
Edward Snowden soll Ehrenmitglied des Chaos Computer Clubs (CCC) werden.

Der Verein wolle dem ehemaligen US-Geheimdienst-Mitarbeiter eine Ehrenmitgliedschaft vorschlagen, teilte der CCC am späten Sonntagabend mit. Das hätten die Computerexperten auf ihrer Mitgliederversammlung Anfang Mai beschlossen. Auch die Wikileaks-Informantin Chelsea Manning, ehemals Bradley Manning, soll als Ehrenmitglied aufgenommen werden. Außerdem will der CCC Snowden finanziell unterstützen. Der ehemalige Mitarbeiter des US-Geheimdienstes NSA hält sich derzeit in Russland auf. Dort hat Snowden bis zum Sommer Asyl erhalten.

Der CCC sähe Whistleblower Edward Snowden gern als Ehrenmitglied in seinen Reihen.
Der CCC sähe Whistleblower Edward Snowden gern als Ehrenmitglied in seinen Reihen.
Foto: YouTube / Guardian

Der CCC fordert von der deutschen Bundesregierung, Snowden "einen sicheren und zeitlich unbegrenzten Aufenthalt" in Deutschland zu ermöglichen. Die Bundesregierung müsse dafür sorgen, dass Snowden vor Auslieferungsgesuchen der USA geschützt sei. Die Vereinigten Staaten haben ihren ehemaligen Geheimdienstler wegen der unerlaubten Weitergabe nachrichtendienstlichen Materials und des Diebstahls von Regierungseigentum angeklagt. Sie fordern seine Auslieferung.

In Deutschland gibt es Streit darum, ob Snowden vor dem NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags sprechen soll. Auch eine Befragung in Moskau wird diskutiert. Der CCC will sich für eine Befragung von Snowden in Deutschland einsetzen. (dpa/tc)