Web

 

Chambers wird bei Cisco auch Chairman

08.06.2006
Der Verwaltungsrat von Cisco Systems hat beschlossen, die Ämter des Chief Executive Officer (CEO) und Chairman of the Board in Personalunion zu besetzen.

Das ist bei vielen US-Unternehmen so üblich und nicht ganz unumstritten. Wie auch immer, John Chambers, der seit 1991 für den weltweit führenden Netzausrüster arbeitet und seit 1995 als President und CEO an der Spitze der Firma steht, kann sich nach der nächsten Hauptversammlung am 15. November auch noch den Chairman-Titel auf die Visitenkarten drucken lassen. Der seit 1995 amtierende Chairman John Morgridge wird dann Chairman Emeritus.

Ciscos Board hat außerdem weitere fünf Milliarden Dollar für das Aktienrückkaufprogramm des Unternehmens bewilligt. Zuvor waren dafür bereits 35 Milliarden Dollar bewilligt gewesen. (tc)