Web

 

CES: Nie wieder zu laute Werbespots im TV

08.01.2007
Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass Werbung in einem Film oft vielfach lauter ist als der Film selbst oder ein Kanal doppelt so laut dröhnt wie ein anderer.

Damit soll nach dem Willen von Dolby Laboratories bald Schluss sein. Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentieren die Audioexperten, die mit Systemen zur Rauschunterdrückung und für Surround-Sound bekannt wurden, ihr neues "Dolby Volume". Dieses soll mit ausgefuchsten Technologien, die Dolby im Zuge seines Forschungsprojekts "Monterey" zur Nachbildung des menschlichen Gehörs entwickelt hat, unschöne Lautstärkeunterschiede ausbügeln, berichtet das "Wall Street Journal". Und zwar ohne dass dabei Qualität und erwünschte Geräusche verloren gehen, wie dies teilweise bei konkurrierenden Kompressionsverfahren der Fall ist.

Die Frage ist allerdings, ob Dolby genügend Hersteller von TV- und sonstigen Geräten dafür gewinnen kann, Dolby Volume zu kaufen und einzubauen. "Ich denke, dafür kann man schon Leute gewinnen", glaubt IDC-Analystin Danielle Levitas – vorausgesetzt, die Kosten hielten sich im Rahmen. (tc)