Web

 

CES: Neue ThinkPads laufen so lang, so lang...

09.01.2006
Der chinesische Käufer von IBMs PC-Sparte, Lenovo, hat auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas neue ThinkPad-Notebooks vorgestellt, deren Akku bis zu elf Stunden lang halten soll.

Die Modellreihen "T60" und "X60" (Ultra-Portable) basieren auf Intels neuem "Core"-Prozessor - zuvor bekannt unter dem Codenamen "Yonah" - mit zwei Kernen. Die elf Stunden Stromverbrauch erreicht das X60 allerdings nur mit seinem Acht-Zell-Akku plus optionalem "Extended Life" Akku. Gegenüber bisherigen X-ThinkPads sei der Stromverbrauch um 37 Prozent niedriger, so der Hersteller. Dank des Chipsatzes "945" mit 667 Megahertz schnellem Front Side Bus und ebenso hoch getaktetem DDR2-SDRAM-Hauptspeicher sei gleichzeitig die Systemleistung "deutlich gesteigert" worden.

Das T60 kommt in einem Magnesium-Gehäuse daher, ist drei Zentimeter hoch und wiegt knapp 2,2 Kilogramm. Ausgewählte Modelle des T60 und X60 verfügen über ein integriertes WLAN-Modul oder einen Fingerabdruck-Leser. Die mitgelieferte Software "Access Connections 4.1" soll ein Roaming zwischen kabelgebundenen, WLAN- und WWAN-Netzzugängen unterstützen. Das T60 kostet ab 2135 Euro, das X60 gibt es ab 2041 Euro. (tc)