Web

 

CeBIT: Windream archiviert E-Mails

26.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Versand von E-Mails ist in den vergangenen Jahren explosionsartig gestiegen, weshalb einige Hersteller von Dokumenten-Management-Systemen ihre Produkte in Richtung E-Mail-Archivierung erweitert haben, um der Nachrichtenflut insbesondere im Hinblick auf gesetzliche Bestimmungen Herr zu werden und die E-Mail-Server zu entlasten. So auch die in Bochum ansässige Windream GmbH, die ein entsprechendes Modul bereits zur letzten CeBIT vorgestellt hat, und in diesem Jahr dafür eine neue Administrationsanwendung nachliefert. Unter der Bezeichnung "Windream Exchange Admin" wird in Halle 1, Stand 8i1, eine Lösung gezeigt, mit der sich globale Archivierungsaufgaben aller im System registrierten Windream-Exchange-Benutzer auf einem Exchange-Server verwalten lassen. Über das Tool können Systemverwalter Postfächer, Quell- und Zielordner sowie detaillierte Archivierungsregeln festlegen und administrieren.

Für die Archivierung der Nachrichten hinterlegt Windream Exchange auf dem Exchange-Server Referenzen, die auf die in Windream gespeicherten Mails verweisen. Auf der Client-Seite sind diese Verweise in den Postfächern einer Outlook-Anwendung durch das Windream-Symbol gekennzeichnet. Anwender arbeiten damit wie mit normalen Outlook-Objekten. Die Nachrichten lassen sich wie andere Dokumente auch indizieren, bearbeiten, archivieren oder löschen. (ue)