Web

 

CeBIT: T-Online bringt neue Software 5.0

12.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - T-Online hat die neue Version 5.0 seiner Zugangssoftware präsentiert. Bei der Weiterentwicklung wurde nach Angaben des Unternehmens der Schwerpunkt auf einfache Bedienbarkeit und ein einheitliches Design aller Module gelegt. Neukunden können sich künftig direkt aus der Software heraus anmelden und direkt lossurfen (bis die persönlichen Zugangsdaten per Post eintreffen zu einem Starttarif von 2,49 Cent pro Minute).

Das neue Startcenter bietet direkten Einblick ins Mail-Postfach und erlaubt den Versand von SMS über die Programme eMail oder TOM (T-Online Messenger) für 19 Cent pro Stück in alle Netze. Deutlich ausgebaut wurde die Homebanking-Komponente, die nun beispielsweise neue Auswertungsfunktionen bietet. Das eMail-Modul enthält nun eine Rechtschreibprüfung und einen Spam-Filter. Ganz neu ist der "T-Online-Foroservice", der einfache Bildbearbeitungsfunktionen (offline) und Upload digitaler Bilder zum Entwicklungslabor (online) ermöglicht. Ebenfalls neu ist der "T-Online Mediamaker" zur Erstellung und Bearbeitung multimedialer Inhalte. Vorproduzierte Inhalte können Nutzer hier via Pay-per-Click oder monatliches Abo aus einer Medienbibliothek beziehen.

Der T-Online-Browser erlaubt nun individuelle Voreinstellungen und Lesezeichen für jeden Nutzer und importiert auch Bookmarks aus anderen Browsern. Ferner gibt es einen neuen "Kinder-Browser" mit vereinfachter Oberfläche und direktem Zugriff auf kindgerechte Themen - passend zum ebenfalls zur CeBIT vorgestellten "Familienpaket" mit Jugendschutzfilter und speziellen Premium-Inhalten in der Spiel- und Lernwelt "Kamba".

Die neue T-Online-Software können Interessierte hier laden (~60 MB). Voraussetzung für die Installation ist ein installierter Internet Explorer ab Version 5.5. (tc)