CeBIT: Rittal zeigt voll funktionsfähiges Rechenzentrum im Live-Betrieb

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Rittal Together, der Leistungsverbund der Unternehmen Rittal, Lampertz und Litcos, präsentiert auf der CeBIT unter dem Leitmotiv "Efficiency E4" ein voll funktionsfähiges Data Center im Live-Betrieb, das den Anforderungen an Effizienz, Verfügbarkeit, Sicherheit und Komplexitätsreduktion durch Synergieeffekte gerecht werden soll.

Rittal, Anbieter für Rack-basierende IT-Infrastrukturen, präsentiert in Hannover gemeinsam mit den Tochtergesellschaften Lampertz und Litcos IT-Infrastrukturen und IT-Sicherheitsräume für das energieeffiziente, sichere und ökologische Rechenzentrum der Zukunft. Dieses "grüne" Rechenzentrum folgt laut Hersteller der E4-Formel, deren Ergebnis optimale Effizienz in den vier Nutzendimensionen Energie, Sicherheit, Verfügbarkeit und Synergie garantieren soll. Messehighlight und gleichzeitig eindrucksvolle Demonstration der Effizienz-Formel E4 ist das Rechenzentrum mit der höchsten Sicherheitsschutzklasse ECB-S nach EN 1047-2 in Halle 12. Hier erlebt der Messebesucher erstmals auf der CeBIT auf fast 200 Quadratmetern Fläche ein voll funktionsfähiges Rechenzentrum in einem IT-Sicherheitsraum im Live-Betrieb. Installiert wird dabei ein voll klimatisiertes RimatriX5-Rechenzentrum inklusive Doppelboden, High-Density- Klimatisierung, Free-Cooling, Energieverteilung und -Absicherung. Dieses ist mit einem komplett funktionsfähigen Hochverfügbarkeitsraum LSR 18.6 E ausgestattet, der - wie im realen Einsatz - über die entsprechenden Schotts, Sicherheitstüren, Doppelböden, Klimaschieber und mehr verfügt.

Den Besuchern des Rittal-Messestands erwarten zudem zahlreiche Neuheiten aus den Bereichen Daten- und Netzwerk-Technik sowie modulare IT-Infrastrukturen. Für mehr Leistung bei optimaler Energieeffizienz sorgt laut Anbieter beispielsweise die neue drei-phasige USV-Familie PMC 800 mit einem erweiterten Leistungsbereich von bis zu 800 kW pro System. Energie spart man auch mit der neuen Kaltgang-Einhausung Rittal Cold Cube einsetzt, bei der die von der Klimatisierung erzeugte Kaltluft nicht undefiniert in den Raum, sondern gezielt an die zu kühlenden Server abgegeben wird.

Rittal, Lampertz und Litcos sind auf der CeBIT mehrfach vertreten: In Halle 12, Stand B26 wird auf rund 1.400 Quadratmetern das gesamte Spektrum an IT-Lösungen aus dem Rittal-Portfolio gezeigt. Auf dem Stand B38 von Lampertz in Halle 2 wird darüber hinaus auf circa 350 Quadratmetern der Fokus auf Sicherheitslösungen für den Mittelstand und für unternehmenskritische Daten gelegt. Zudem veranstaltet das Unternehmen am Donnerstag, den 6. März 2008 ein IT-Entscheiderforum zum Thema "Das effiziente, sichere und ökologische Data Center der Zukunft" mit renommierten Referenten aus der IT-Branche.