Web

 

CeBIT: Philips zeigt DVD-Videorekorder

22.03.2001

HANNOVER (COMPUTERWOCHE) - Der niederländische Hersteller Royal Philips Electronics stellt auf der CeBIT in Hannover erstmals seinen DVD-Videorekorder "DVDR 1000" einem breiten Publikum vor. Das Gerät ermöglicht die Aufnahme von Fernsehsendungen oder eigenen Camcorder-Aufnahmen auf DVD+RW-Medien (Rewritable), die allerdings erheblich teurer sind als herkömmliche Videokassetten und ohne digitales Fernsehen auch kaum technische Vorteile ausspielen können. Die mit dem Gerät gebrannten DVD laufen nach Angaben von Philips in jedem herkömmlichen DVD-Spieler. Der DVDR 1000 soll im kommenden September zum Preis von rund 5000 Mark in den Handel kommen.