Web

 

CeBIT: Palm kündigt eigenen Browser an

13.03.2002

HANNOVER (CW) - Der PDA-Hersteller Palm Inc. Hat einen neuen Web-Browser für seine aktuellen Geräte ("m125", "m130", "m500", "m505", "m515" und "i705") angekündigt. Die Software lädt zunächst den Text einer Seite herunter und danach erst die Grafiken. Somit kann der Anwender bereits die Textinhalte lesen, während die Bilddaten noch übertragen werden. Darüber hinaus enthält der Browser klassischen Funktionen wie Vor- und Zurück-Button, Aktualisieren, History sowie eine Bookmark-Verwaltung. Für Palm-Geräte optimierte Internet-Seiten passt die Palm-Software automatisch an die Display-Grösse des jeweiligen Bonsairechner an. Das Anzeigeprogramm nutzt einen von Palm betriebenen Proxy-Server in Santa Clara.

Der "Palm Web Browser" ist in den USA ab dem 8. April erhältlich, die europäischen Nutzer müssen sich bis Ende April gedulden. Die Software kann von der Site www.palmdirect.com geladen werden und kostet 23 Euro inklusive Mehrwertsteuer. (fn)