Web

 

CeBIT: Nur kaputte CDs sind sichere CDs

21.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Vertrauliche Papierdokumente werden vor dem Wegwerfen zerschnipselt, CDs hingegen wandern unversehrt in den Papierkorb. Diese Sicherheitslücke will die Primera Technology GmbH, Wiesbaden, mit ihrem Disc Shredder "DS360" schließen. Das Gerät zerhackt CDs und DVDs in vier mal 32 Millimeter kleine Stückchen. "Viele Unternehmen haben Hochsicherheitsnetze, Firewalls, E-Mail-Scanner, Taschenkontrolle und weitere aufwändige Sicherheitswälle errichtet, denken aber nicht daran, dass auf CDs und DVDs gebrannt oftmals hochbrisante Informationen vom Reinigungspersonal nach draußen getragen werden", wundert sich Andreas Hoffmann, Managing Director bei Primera Technolgy Europe.

Mit 111 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer ist der Shredder auch für kleinere Unternehmen erschwinglich. Laut Anbieter beansprucht das Gerät nicht mehr Platz als eine Saftpresse. Wer sich mit eigenen Augen davon überzeugen will, kann das in der Halle 20 am Stand C01 tun. (qua)