Web

 

CeBIT: Kunden- und Informations-Management für den Mittelstand

18.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit zahlreichen Neuheiten im Gepäck macht sich die CAS Software AG auf den Weg zur CeBIT 2005 (Halle 6, Stand E16). Wie der Hersteller von Software für das Kundenbeziehungs-Management mitteilt, enthält die neue Version 7 der CRM-Software "CAS genesisWorld" mehrere neue Anbindungen. Das Analyseprogramm "HaPeC Analysis" (powered by Cognos), die Routenplanungs-Software "map&guide 25h", die Serien-E-Mail-Lösung "Inxmail" und das Online-Branchenbuch "YellowMap.de" sollen für Anwender von genesisWorld leichter integrierbar sein. Das neue Informations-Cockpit hält Vertriebsmitarbeiter über die Aktivitäten ihres Verantwortungsbereichs auf dem Laufenden. Für den mobilen Zugriff auf Kunden- und Unternehmensdaten gibt es jetzt das Zusatzmodul "CAS Mobile Connect".

Beim Kontakt-Manager "CAS Contact" für kleine und mittelgroße Unternehmen wurden vor allem die Benutzeroberflächen übersichtlicher gestaltet und zusätzliche Anbindungen für Adressprüfung und Außendienst entwickelt. Mit der neuen Version 4 der Intranet-Lösung "CAS teamWorks" lassen sich externe Daten aus Drittanwendungen auf einfache Weise einbinden. Zudem verfügt die Intranet-Lösung jetzt auch über einen Mail-Client.

Ein weiterer Programmpunkt auf der CeBIT ist die Vorstellung des Mittelstandsprogramms 2005 unter dem Motto "Erfolg durch Innovation". Mit der Vergabe von Förderpreisen sollen kleine und mittelgroße Unternehmen ermutigt werden, notwendige Investitionen sofort vorzunehmen. Zum Bewerbungsstart stellen 46 Sponsoren rund 1500 Förderpreise im Gesamtwert von mehr als 1,2 Millionen Euro bereit. Jedes kleine oder mittelständische Unternehmen mit entsprechendem Bedarf kann sich bis zum 15. Mai 2005 im Internet um die ausgeschriebenen Produkte und Dienstleistungen bewerben. (uk)