Deutsche Messe

CeBIT konzentriert sich voll aufs Business

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Deutsche Messe AG hat in einer Pressekonferenz über den Planungsstand der CeBIT 2014 informiert.
Oliver Frese (r.) und Bitkom-Präsident Dieter Kempf wollen die CeBIT mit B2B wieder auf Kurs bringen.
Oliver Frese (r.) und Bitkom-Präsident Dieter Kempf wollen die CeBIT mit B2B wieder auf Kurs bringen.
Foto: Deutsche Messe AG

Messevorstand Oliver Frese, früher für die Hannover Messe Industrie zuständig, stellte zunächst den neuen Geschäftsbereichsleiter CeBIT Marius Felzmann vor. Der arbeitet schon länger für die weltgrößte ITK-Messe und verantwortete in der Vergangenheit unter anderem die Bereich Jobs and Recruiting und die "Internet-Messe-in-der-Messe" Webciety.

Der Kern der CeBIT, der sich in den vergangenen Jahren immer stärker herauskristallisiert habe, heiße Business, so Frese weiter. Das zeige sich unter anderem am immer weiter gestiegenen Anteil von Fachbesuchern (zuletzt 82 Prozent, 30 Prozent aus dem Top-Management). Die Aussteller kämen nach Hannover, um Geschäft zu machen; gleichzeitig steige das geplante Investitionsvolumen der Fachbesucher kontinuierlich an. "Das ist hier in Hannover ein internationales Stelldichein der globalen IT-Branche", so Frese, "ein Sprungbrett für den Weltmarkt."

Die Kernthemen der neuen, voll auf IT und Business fokussierten CeBIT
Die Kernthemen der neuen, voll auf IT und Business fokussierten CeBIT

Für die Weiterentwicklung der CeBIT bedeute das eine hunderprozentige Fokussierung auf IT und Business. Die CeBIT wird dazu laut Frese in acht Themenfelder aufgegliedert: ERP & Data Analysis, Web & Mobile Solutions, Research & Innovations, ECM, IT Services, Security, Infrastructure & Data Centers sowie Communication & Networks. Ergänzt werden diese um die "Special Areas" wie Planet Reseller, Public Sector Park oder "TectoYou" für die Nachwuchsförderung und job and career @ CeBIT, das 2014 auf 3000 Quadratmeter ausgeweitet werden soll. Das Rahmenprogramm CeBIT Global Conferences soll stringenter weitergeführt und enger mit den Themen der Messe verzahnt werden.

Last, but not least versprach Frese auf der CeBIT künftig kostenloses WLAN. Und kündigte abschließend an, dass die CeBIT als B2B-Messe künftig an Werktagen stattfinden werde - von Montag bis Freitag mit der Eröffnung am Sonntagabend. Die CeBIT 2014 findet mithin vom 10. bis 14. März statt.