Web

 

CeBIT: Jetzt lockt auch Plaut mit Festpreisen

04.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einsatzfertige Branchenlösungen mit fixem Kosten- und Zeitrahmen verspricht die Beratungsgruppe Plaut unter der Bezeichnung "PlautWorks Modell 120/6". Neben dem Preis wird dabei auch der Zeitrahmen für das Projekt mit dem Kunden fix vereinbart: Mit einer Investition von 120 000 Euro sowie einer Implementierungszeit von sechs Monaten soll der Einstieg in eine Standard-Branchenlösung so für Unternehmen kalkulierbar werden. Während der CeBIT 2005 stellt Plaut in Halle 4 auf Stand D12 entsprechende Lösungen für die Branchen Hightech und Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau vor.

Auf der Basis von vorkonfigurierten Kern-Geschäftsprozessen für eine Reihe von Branchen erfolgt mit dem PlautWorks QuickCheck Tool auf der Basis des kundenindividuellen Anforderungsprofils die Auswahl der erforderlichen Prozesse. Anhand dieser Prozessdefinitionen wird im Rahmen des Festpreisangebotes und der fixen Realisierungsdauer der Projektverlauf mit einer speziellen Roadmap festgelegt. Nicht enthalten in den Fixkosten ist der Aufwand für Lizenzen und Wartung der SAP-Systeme.

Mit ähnlichen Fixpreisangeboten hatte zuletzt die SAP-Tochter Steeb Aufsehen erregt. (uk)

Halle 4, Stand D12