Web

 

CeBIT: Informatica hofft auf Integrationsgeschäft

21.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Informatica wird auf der diesjährigen CeBIT erstmals mit einem eigenen Stand vertreten sein (Halle 3, Stand E64). Der Integrationspezialist will in Hannover seine "PowerCenter"-Produktpalette sowie die künftige Firmenstrategie präsentieren. Nach Einschätzung des im kalifornischen Redwood City beheimateten Softwareanbieters wird der Integrationsbedarf vor allem bei Großunternehmen steigen. Grund dafür seien wachsende wirtschaftliche und rechtliche Anforderungen wie beispielsweise der Sarbanes Oxley Act und Basel II. Das Unternehmen beschäftigt rund 800 Mitarbeiter und betreut über 2100 Kunden weltweit. (ba)