Web

 

CeBIT: IDS Scheer und Fujitsu steuern Geschäftsprozesse

08.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Vereinbarung zwischen der deutschen Softwareschmiede IDS Scheer (Halle 4, Stand E48) und Fujitsu (Halle 1, Stand 7f1) sieht die gemeinsame Vermarktung von Lösungen für das Geschäftsprozess-Management vor. Demnach wird der "Interstage Business Process Manager" von Fujitsu, eine Softwareplattform für das Betreiben von Geschäftsprozessen in Unternehmen, mit den Aris-Produkten "Business Architect (Prozessdesign) und "Process Performance Monitor" (Prozessüberwachung und -analyse) kombiniert.

Anwender sind damit in der Lage, über Aris Prozesse zu definieren und diese Beschreibungen in Fujitsus Prozess-Umgebung zu überführen.

Unlängst hatte Fujitsu auch mit der deutschen Software AG ein Abkommen geschlossen. Gemeinsam mit dem in Darmstadt beheimateten Hersteller wollen die Japaner Service-orientierte Architekturen entwickeln. (fn)