Web

 

CeBIT: Group zeigt Lifecycle-Management für E-Mails

25.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Group Technologies präsentiert im Rahmen der IBM Lotus Solution World auf der Messe die neuen Versionen seiner "iQ.Suite". Die Plattform unterstützt das Lifecycle-Management von E-Mails und umfasst eine Reihe von Prüf- und Organisationsschritten etwa zur Abwehr von Viren beziehungsweise Spams, sowie für die Bereiche Verschlüsselung, Klassifizierung, Compliance und Archivierung. Im Zentrum der Versionen 8 für Lotus Domino und 5 für Exchange/SMTP steht die Anbindung von Archiv- und Dokumenten-Management-Systemen über das Modul "iQ.Suite Bridge. Ferner wurden die Updates mit einer erweiterten Anti-Spam-Technik ausgestattet. Dazu gehört die Xblock-Funktion für die Analyse von Bildinhalten. Außerdem wurde das Prüfsummenverfahren Distributed Checksum Clearinghouse (DCC) mit seiner regelmäßigen Aktualisierung der Spam-Mustererkennung integriert. Zur Entlastung der Administration können Anwender nun selbst ihre in die benutzerspezifische Quaratäne gestellten Spam-Mails einsehen, sich diese zustellen lassen oder löschen. Für umfassendes Reporting ist das Modul iQ.Budget für Lotus Domino verfügbar, das den E-Mail-Verkehr im Unternehmen nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten auswerten hilft, so etwa nach Gesamtzahl, Abteilungsvolumen und Anteil virenbefallener Nachrichten. Group ist auf dem Gemeinschaftsstand der Deutschen Notes User Group (DNUG) in Halle 1, Stand 3k18 zu finden. (ue)