Web

 

CeBIT: Atoss will Arbeitszeitverwaltung verbessern

25.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Atoss zeigt in Hannover (Halle 6, Stand B23) die nächste Generation seiner "Staff Efficiency Suite". Version 3 bietet laut Hersteller unter eine komplett erneuerten und vollständig parametrierbaren Benutzeroberfläche zahlreiche neue Funktionen. Diese sollen Personalabteilungen produktiver machen und Unternehmen bei der Einführung flexibler Arbeitszeitmodelle unterstützen. Die Software umfasst Erfassung und Steuerung von Arbeitszeiten, Zutrittskontrolle, Personaleinsatzplanung sowie ein Management-Informationssystem. Sie ist modular aufgebaut und eignet sich Atoss zufolge für Unternehmen aller Größen und Branchen.

Des Weiteren hat die Münchner Softwareschmiede das neue Release 5 ihrer J2EE-basierenden Geschäftsprozess-Management-Lösung "Aeneis" und die für mittelständische Anwender gedachte Lösung "Time Control 4.7" für Zeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle und Projektverfolgung im Gepäck. (tc)