Security World auf Wachstumskurs

CeBit 2010: Sicherheit boomt

Dr. Klaus Manhart hat an der LMU München Logik/Wissenschaftstheorie studiert. Seit 1999 ist er freier Fachautor für IT und Wissenschaft und seit 2005 Lehrbeauftragter an der Uni München für Computersimulation. Schwerpunkte im Bereich IT-Journalismus sind Internet, Business-Computing, Linux und Mobilanwendungen.
Mehr Aussteller, mehr Fläche - Security wird das Top-Thema auf der CeBit 2010. Um dem zunehmenden Bedarf an IT-Sicherheit Rechnung zu tragen, weitet die Cebit Security World ihr Angebot aus.
"Das Interesse an einem Auftritt in der Cebit Security World 2010 ist groß. Einige Firmen planen sogar, ihre Stände zu vergrößern“, sagt Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes bei der Deutschen Messe AG.
"Das Interesse an einem Auftritt in der Cebit Security World 2010 ist groß. Einige Firmen planen sogar, ihre Stände zu vergrößern“, sagt Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes bei der Deutschen Messe AG.

Auf der CeBit 2010 vom 2. bis 6. März 2010 in Hannover wird IT-Sicherheit zum beherrschenden Thema werden. Die Ausstellungsleitung meldet mehr Aussteller und größere Flächen. Für 2010 ist ein Anstieg der Ausstellungsfläche auf mehr als 11.000 Quadratmeter geplant. Unternehmen wie Aladdin, Avira, Cherry, GData und das Bundesamt für Sicherheit (BSI) haben schon fest angemeldet.

"Die Security World hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der weltweit führenden Leistungsschauen im Bereich IT-Sicherheit entwickelt", sagt Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes bei der Deutschen Messe AG. "Das wird auch vom Markt wahrgenommen. Das Interesse an einem Auftritt in der Cebit Security World 2010 ist groß. Einige Firmen planen sogar, ihre Stände zu vergrößern."

Sicherheit komplett

Eine immer komplexer werdende IT und das wachsende Bedrohungspotential dürften die Gründe für das weiter zunehmende Interesse an Security-Themen sein. Mit der breiten Akzeptanz von Cloud Computing und sozialen Netzwerken werden Sicherheit und Datenschutz immer wichtiger. Bei Einzelrechnern und Netzwerken wächst die Bedrohung durch Drive-by-Downloads, bei denen sich Rechner allein durch den Besuch einer manipulierten Website mit Schadprogrammen infizieren können.

Entsprechend umfasst die ausgestellte Produktpalette vor allem sicherheitsrelevanten Software-Lösungen und Virenschutzprogrammen, aber auch Authentifizierungsverfahren, digitale Kartentechnologien, mobile Sicherheitsanwendungen, Kryptografie sowie Videoüberwachungs- und Zutrittskontrollsysteme. Darüber hinaus bieten spezialisierte Beratungsunternehmen professionelle Unterstützung bei der Planung und Umsetzung integrierter Gesamtlösungen an.

Positive Impulse und Synergien werden auch durch die Zusammenführung der Ausstellungsschwerpunkte Sicherheit und Banking erwartet. Da Banken über einen sehr hohen Sicherheitsanspruch verfügen und überschneidende Themenfelder wie Kartentechnologie, Biometrie und Videoüberwachung in beiden Bereichen zu Hause sind, werden die Cebit Security World und der Bereich Banking & Finance 2010 erstmals in unmittelbarer Nachbarschaft und unter dem gemeinsamen Dach der Halle 11 platziert.