CeBIT 2007: Samsung verstärkt sein Engagement

03.11.2006
Samsung wird sich im kommenden Jahr verstärkt auf die CeBIT konzentrieren. Im Gegensatz zu anderen großen Hersteller sehen die Koreaner viel Potenzial in der Fach- und Besuchermesse.

Die CeBIT gehörte in den letzten Jahren zu den wichtigsten Fach- und Besuchermessen, wenn es um technologische Innovationen und neue Endgeräte für den heimischen Gebrauch ging. Doch in den vergangenen Monaten zeichnete sich ein neues Bild ab: Nachdem Nokia angekündigt hatte, nicht mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten zu sein, schlossen sich dieser Entscheidung auch Motorola und BenQ Mobile an. Nun hat sich Samsung zu seinen Plänen geäußert.

Die Koreaner planen im Gegensatz zur Konkurrenz ein verstärktes Engagement auf der kommenden Ausstellung. "Als einer der größten Unterhaltungselektonik-Konzerne muss Samsung weltweit präsent sein; die CeBIT bietet dafür die ideale Bühne", erklärt Samsung. Eine aktuelle GfK-Untersuchung hat die Position der Veranstaltung als weltweite Leitmesse im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik unterstrichen; und weitere Studien belegen, dass keine ITK-Messe seinen Austellern eine größere Medienplattform bietet als die CeBIT.

Inhalt dieses Artikels