Webportal Mypackage.de

Cebicon ermöglicht entspannte Software-Migration

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Im Fokus des IT-Systemhauses Cebicon und seines Webportals Mypackage.de stehen derzeit Hilfen beim Windows-Übergang und die Partneransprache.

Das IT-Systemhaus Cebicon bietet eigene Software-Lösungen und Dienstleistungen im Bereich des Clientmanagements unter dem Betriebssystem Microsoft Windows an. Um den kleinen, mittelständischen und großen Kunden den Bezug zu vereinfachen, offeriert das Bonner Unternehmen fertige Softwarepakete zu festen Preistarifen unter der griffig klingenden Internetadresse Mypackage.de.

Mypackage.de: Individuell und entspannt zusammenstellbare Software-Pakete.
Mypackage.de: Individuell und entspannt zusammenstellbare Software-Pakete.
Foto: Mypackage.de/Cebicon GmbH

Die Markentochter Mypackage.de weist nun noch einmal auf die bekannte Tatsache hin, dass demnächst der Support von Microsoft für XP endet, so dass für viele Unternehmen zwangsläufig ein Wechsel des Betriebssystems bevorsteht. Um der Herausforderung der Migration auf Windows 7 oder 8 und der zeit-, personen- und kostenaufwendigen Prüfung der Softwarekompatibilität den Schrecken zu nehmen, wirbt der Internetanbieter mit seiner Relax-Alternative: "Einfach kostenlos registrieren, Softwarepakete kaufen, in wenigen Klicks das Paket ,bauen’ und anschließend verteilen."

Screenshot: Microsoft Windows XP - Ende des Supports.
Screenshot: Microsoft Windows XP - Ende des Supports.
Foto: Frank-Michael Schlede

Software- und Preisübersicht

Der Kunde profitiere von der direkten Verfügbarkeit von rund 1.500 Softwarepaketen und 400 Anwendungen sowie von der mehrfachen Qualitätssicherung auf allen aktuellen Betriebssystemen und der klaren Preisstruktur, heißt es bei Mypackage.de. Die Pakete finden sich in zehn Hauptkategorien wie "System&Diagnose" "Antivirus&Security" oder "Office&Finanzen". Je nach Bedarf sind sie einzeln, im Bundle, als Kontingent oder Flatrate zu Netto-Preisen von 159 Euro (Einzelpaket) über 499 Euro (Runtime Bundle), 599 Euro (5er-Kontingent) und 2.399 Euro (30er-Kontingent) bis hin zur Flatrate von 3.499 Euro erhältlich. Ein Wartungsauftrag kostet 39,75 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Laut Anbieter können die Kunden ihre Anforderungen an Softwarepakete mit "unserem innovativen Preismodell kostengünstig abdecken". Als weiteres Plus nennt Mypackage.de die Softwareverteilungsunabhängigkeit, mit der die Pakete mit jeder gängigen Verteillösung auf die PCs der Mitarbeiter gelangen würden. Dazu zählt die automatische Integration in den System Center Configuration Manager von Microsoft. Zur CeBIT 2014 soll dann auch eine Importoption für Empirum von Matrix42 erhältlich sein.

XP-Problematik und CeBIT-Präsentation

Auf der Hannoveraner Leitmesse wird Cebicon auf dem Gemeinschaftsstand F18 des Landes Nordrhein-Westfalen in Halle 6 vertreten sein, wobei in diesem Jahr die Partneransprache im Fokus stehen soll: "In Gesprächen mit Systemhäusern wurde insbesondere die anstehende XP-Ablösung bei Kunden immer wieder thematisiert. Hier bieten wir die ideale Lösung, um die Stolpersteine einer Migration, Ressourcenengpässe bei der Paketierung und eine fehlende Softwareverteilung zu umgehen. Für Softwarehersteller übernehmen wir zudem in diesem Jahr die Paketierung der Software kostenfrei. Die CeBIT nutzen wir in erster Linie dazu, um Gespräche zu vertiefen und neue Partner zu treffen", erklärt Cebicon-Geschäftsführer Richard Crowley.