Web

 

CDNow verdrängt Amazon.com von Platz eins

14.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Online-Musikhandel CDNow hat im Februar 2000 Amazon.com vom Platz eins unter den verkaufsstärksten Internet-Händlern vertrieben. Nach Angaben der Online-Marktforscher von PC Data Online verzeichnete CDNow im vergangenen Monat mehr als eine Million individueller Einkäufer (Unique Buyers), während die seit Mitte 1999 unangefochtene Nummer eins Amazon.com es nur auf 984 000 brachte. Die von den Auguren erhobenen Zahlen legen die Vermutung nahe, dass die Kaufinteressenten sich zunächst bei dem Online-Giganten Amazon.com über die Produkte informiert, dann aber bei CDNow eingekauft haben. Ersteres Unternehmen verzeichnete im Februar nämlich 13,2 Millionen individuelle Website-Besucher (Unique Visitors), letzteres 8,2 Millionen. Im vierten Quartal stieg der Umsatz des Unternehmens um mehr als 100 Prozent und die Besucherzahlen um

knapp das Doppelte.