Ende des Lebenszyklus erreicht:

CDC ersetzt 14-Zoll-Plattenlaufwerke

07.09.1984

TÜBINGEN (pi) - Vor zwei Jahren auf der NCC in Houston/Texas vorgestellt, jetzt lieferbar: 9-Zoll-Plattenlaufwerke von Control Data.

Das 9710-80 Wechselplattenlaufwerk hat laut Anbieter Transtec, Tübingen, 80 MB Bruttokapazität. Dieses Laufwerk ist als Nachfolger der 9762-Platte (14 Zoll, 80 MB) gedacht, die wegen seiner hohen Wartungs-, Klima- und Raumkosten das Ende des Lebenszyklus erreicht hat.

Die 9715-160-Platte mit einer Bruttokapazität von 160 MB, hat einen festen nicht wechselbaren Datenträger. Sie ist als Ersatz für das 9730-160-Laufwerk konzipiert und bringt etwa die gleiche Leistung, auf der Hälfte des Platzes, mit niedrigeren Folgekosten.

Beide Laufwerke sind 10,5 Zoll hoch, jedoch nur halb so breit wie die Standard-19-Zoll-Einschübe. Zwei Laufwerke können also nebeneinander in einem 19-Zoll-Schrank untergebracht werden.

Beide Laufwerke bietet Transtec nach eigenen Angaben jetzt als Subsystem-Paket mit den jeweils passenden Emulex-Controllern für die gesamte LSI-11/PDP1-/VAX-11-Familie an.

Bei den meisten Varianten können die 9710- und 9715-Laufwerke an einem Controller gemischt angeschlossen werden. In bestimmten Konfigurationen ist auch das Mischen mit alten CDC-Laufwerken oder den ebenso von Transtec vertriebenen Fujitsu-Laufwerken an einem Controller möglich. Für den Q-Bus und den PDP-Unibus gibt es jeweils Emulationen der Original DEC RK06/07- und RM02/03-Subsysteme. Dasselbe gilt auch für den VAX-Unibus, dabei läuft die RK06/07-Version unter VMS ohne Softwareänderung - jedoch wird bei der RM-Emulation ein eigener Treiber benötigt.

Für die VAX11/750 und VAX11/780 stehen zusätzlich zu den Unibus-Controllern auch verschiedene Internbus-Controller (für SBI und CMI) zur Verfügung.

Informationen: Transtec Computersystemvertriebs GmbH, Schaffhausenstr. 113,7400 Tübingen, Telefon: 0 70 71/15 94.-10.