Web

 

CD-Brennen bald strafbar?

07.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wer Raubkopien erstellt und dabei den Kopierschutz der Phono-Industrie umgeht, kann künftig juristisch belangt werden. Bis Ende des Jahres soll ein entsprechender Entwurf zur Änderung des Urheberrechtsgesetzes von Justizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD) unterzeichnet werden. Welche Werke legal kopiert werden dürfen, entscheidet der Hersteller.

Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) schätzt, dass rund 20 Millionen Deutsche einen CD-Brenner besitzen. Im vergangenen Jahr wurden etwa 182 Millionen CD-Rohlinge verkauft, die mit jeweils zwölf Titeln bespielt werden können. Aus dem Internet luden sich in diesem Zeitraum allerdings "nur" fünf Millionen User insgesamt 500 Millionen Musiktitel herunter. (km)