Digitalkamera

Casio EX-ZR200 im Test

Verena Ottmann ist seit 16 Jahren bei PC-WELT für Hardware-Themen zuständig. Mit Ratgebern, Tests und Tipps informiert sie im Heft und auf den Online-Plattformen über Wissenswertes rund um Digitalkameras und externe Festplatten. Außerdem kümmert sich Verena Ottmann als Heftkoordinatorin um die Planung und Realisierung der AndroidWelt. Privat interessiert sie sich für alles, was man auf dem Fernseher oder der Stereoanlage ausgeben kann.
Mit der Exilim EX-ZR200 bringt Casio eine weitere Digitalkamera mit flotter Serienbildfunktion. Ob das Modell auch bei den Auflösungs- und Rauschmessungen überzeugen konnte, verrät der ausführliche Test.
Foto: Casio

Besonders schnell - dieses Motto scheint Casio bei der Exilim EX-ZR200 zu verfolgen. Denn die Digitalkamera ist nicht nur flink, was die Auslöseverzögerung und die Aufnahmebereitschaft nach dem Auslösen anbelangt. Der eigentlich Clou der Casio Exilim EX-ZR200 ist - wie bei allen Modellen der High-Speed-Serie - die Serienbildfunktion, in der die Kamera bis zu 30 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung aufnimmt.

Bildqualität der Casio Exilim EX-ZR200: Digitalkamera produziert deutliches Bildrauschen, aber hohen Dynamikumfang

Auflösungsmessung der Casio Exilim EX-ZR200
Auflösungsmessung der Casio Exilim EX-ZR200

In unseren Rauschmessungen lieferte die Casio Exilim EX-ZR200 nur bei ISO 80 gute Ergebnisse. Von ISO 100 bis ISO 400 waren die Bildfehler akzeptabel, ab ISO 800 dann deutlich sichtbar. Hinzu kommt, dass die Auflösung im gesamten Brennweitenbereich vom Bildrand zur Mitte sehr ungleichmäßig verläuft: Im Schnitt verlor die Casio Exilim EX-ZR200 jeweils bis zu 20 Prozentpunkte, was in einem nur befriedigenden Wirkungsgrad beziehungsweise einer Auflösung von umgerechnet 5,8 Megapixeln resultierte.

BILDQUALITÄT

Casio Exilim EX-ZR200 (Note 2,55)

Wirkungsgrad / effektive Auflösung

60,90 % / 5,81 Megapixel

Bildrauschen: bei ISO 64 / 80 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1600

- / 3,49 / 3,75 / 4,16 / 4,43 / 6,66 / 7,38

Darstellbare Blendenstufen (Eingangsdynamik)/ Helligkeitsstufen (Ausgangsdynamik)

8,5 / 250

Scharfzeichnung

15,80 %

Randabdunklung: Weitwinkel / Normal / Tele

0,1 / 0,2 / 0,5 Blenden

Verzeichnung: Weitwinkel / Normal / Tele

-0,7 / -0,1 / -0,1 %

Was den Dynamikumfang anbelangt, so schnitt die Casio Exilim EX-ZR200 besser ab: Ein- und Ausgangsdynamik waren hoch, so dass die Digitalkamera keine Probleme mit den Details bei kontrastreichen Motiven hat. Zudem wies auch das beiliegende Kit-Objektiv keine großen Makel auf und blieb unauffällig hinsichtlich Verzeichnung und Randabdunklung.