CASE-Tool generiert Elementarprozesse

20.01.1989

FRANKFURT (pi) - Das Release 3.2 des von James Martin Associates (JMA) und Texas Instruments (TI) entwickelten CASE-Tools "lnformation Engineering Facility" (IEF) erzeugt laut Anbieter IEP, Frankfurt, automatisch Elementarprozesse wie etwa das Anlegen, Lesen und Verändern von Stammdaten.

Außerdem enthält das neue IEF Release einen TSO-Generator, mit dessen Hilfe sich IEP zufolge die Funktionalität von Programmen schnell austesten läßt - ohne aufwendige CICS- oder IMS/DC-Generierungen. Auf der Basis des logischen oder auch des physischen System-Designs werde am Host das zugehörige Cobol-Programm einschließlich Masken und Dialogsteuerung erstellt. Im Unterschied zum Prototyping auf dem PC, so der Anbieter, sei es dabei möglich, bereits die Datenbank einzubeziehen.