Web

 

Cartesis gießt neues BPM-Fundament

25.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Cartesis hat mit "ES Magnitude" eine neue Lösung für Finanzkonsolidierung und Management-Reporting vorgestellt. Entscheidungsträger sollen damit die Möglichkeit erhalten, sich exakt und schnell einen Überblick über die finanzielle Situation ihres Unternehmens zu verschaffen und Berichte dazu zu erstellen. Dazu gehören laut Anbieter auch konsolidierte Abschlüsse in Übereinstimmung mit globalen Bilanzierungsstandards und gesetzlichen Vorschriften (Stichwort Compliance).

ES Magnitude unterstützt dabei internationale oder lokale GAAP, IFRS, Sarbanes-Oxley (SOX) und LSF und bietet automatisierte Kontrollen (SOX-Dokumenten-Management, XBRL-Berichterstattung). Verpackt ist das Ganze in eine von Assistenten geführte, geschäftsorientierte Oberfläche im Windows-XP-Look, die nach Angaben von Cartesis eine Modellierung komplexer Organisationen, Kontenpläne und anderer Dimensionen gestattet.

ES Magnitude ist die erste einer Reihe von BPM-Applikationen (Business Performance Management), die zusammen die "Cartesis Extended Suite" bilden, die ein einziges integriertes Datenmodell verwendet. Zu den Referenzanwendern von Cartesis Magnitude gehören Unternehmen wie Standard Life, Air France KLM, Total, L'Oreal, Sanofi Aventis sowie Renault. (tc)