Web

 

Capgemini wächst um fast elf Prozent

27.07.2006
Vor allem das Outsourcing-Geschäft hat im zweiten Quartal zuglegt.

Mit einem Auftragsvolumen von insgesamt 1,7 Milliarden Dollar konnte der IT-Dienstleister Capgemini seinen Umsatz im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres um 8,6 Prozent auf 1,915 Milliarden Euro steigern. Das organische Wachstum liegt Firmenangaben zufolge sogar bei 10,9 Prozent.

Am besten entwickelte sich das Outsourcing-Geschäft: Dank einer Reihe von umfangreichen Deals verbesserten sich die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 15,3 Prozent. Die Sparte Technology Services legte um fast elf Prozent, Local Professional Services um 5,6 Prozent und das Beratungsgeschäft um 4,5 Prozent zu.

Regional betrachtet hatte Europa die Nase vorn: Insgesamt kletterten die hier erzielten Umsätze um 12,5 Prozent, wobei Großbritannien und Irland mit einer Steigerungsrate von 29,4 Prozent die Wachstumstreiber waren. In Nordamerika stiegen die Einnahmen um 3,9 Prozent.

In der ersten Jahreshälfte hat Capgemini 2600 neue Mitarbeiter eingestellt. Auch die Offshore-Belegschaft baut das Unternehmen kontinuierlich aus: Über 6000 Leute waren Ende Juni um in den Service-Centern in Indien, China und Polen beschäftigt. Das sind 75 Prozent mehr als im Vorjahr.

Angesichts der guten Quartalszahlen geht Capgemini im Gesamtjahr von einem Wachstum um zehn Prozent gegenüber 2005 aus. (sp)