Web

 

Capgemini baut Mitarbeiterzahl in Indien aus

31.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um die Betriebskosten zu senken, will der IT-Beratungskonzern Capgemini die Zahl der Belegschaft in Indien auf 10.000 Mitarbeiter vervierfachen. Die forcierten Offshore-Aktivitäten sind Teil der Bemühungen des französischen Unternehmens, sein Nordamerika-Geschäft wieder auf Kurs zu bringen: Im Zuge der Anfang Mai angekündigten Umstrukturierung sollten dort 19 Niederlassungen und rund 200 der insgesamt etwa 9000 Stellen wegfallen. Die Franzosen versprechen sich davon Einsparungen von etwa 125 Millionen Euro jährlich und die Rückkehr der Sparte in die schwarzen Zahlen (Computerwoche.de berichtete). (mb)