Cap Gemini stellt 2500 IT-Profis ein

10.10.1997

PARIS (CW) - Die Jahr-2000-Umstellung und die Einführung des Euro halten die IT-Abteilungen und die Beratungshäuser auf Trab. Nun gab Cap Geminis Personalchef Xavier Stefani in der französischen Hauptstadt bekannt, daß sein Unternehmen aufgrund der großen Nachfrage bis Ende 1998 insgesamt 2500 Systemingenieure einstellt.

In einer Umfrage des französischen Beratungshauses unter 240 Unternehmen in sieben europäischen Ländern zum Thema Outsourcing gaben 45 Prozent der Befragten an, daß es schwierig geworden sei, Mitarbeiter für die Anwendungsentwicklung zu rekrutieren. Etwa ein Drittel der Studienteilnehmer tut sich schwer mit der Suche von Migrationsexperten.

Der Wunsch der Unternehmen nach einem Komplett-Outsourcing der IT-Abteilung ist rückläufig. Während vor zwei Jahren 23 Prozent der Befragten dafür plädierten, sind es bei der aktuellen Studie noch 16 Prozent. Immer mehr Firmen geben der Teilauslagerung den Vorzug.