Web

 

Cap Gemini aus den roten Zahlen

08.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische IT-Dienstleister Cap Gemini hat nach einer deutlichen Ergebnisverbesserung im ersten Halbjahr seine Gesamtjahresprognose angehoben. Der operative Gewinn betrug 123 Millionen Euro nach einem Verlust von 120 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie der Konzern am Donnerstag in Paris mitteilte. Die operative Marge für das Gesamtjahr soll nun über den bisher anvisierten 2,6 Prozent liegen.

Cap Gemini traf mit dem operativen Ergebnis die Prognosen der befragten Analysten. Der Nettogewinn stieg auf 58 Millionen Euro nach einem Verlust von 158 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, der Umsatz kletterte um rund 15 Prozent auf 3,472 Milliarden Euro. (dpa/tc)