Web

 

Canto kündigt JSP-Client und Cumulus für OS X an

09.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die deutsch-kalifornische Softwarefirma Canto hat auf der Macworld Expo Neuigkeiten rund um ihre Digital-Asset-Management-Lösung "Cumulus" angekündigt. Das Wichtigste: Die gesamte Produktreihe inklusive Single User Edition und Client läuft ab September 2003 unter Mac OS X (die Server-Produkte und -Optionen tun dies bereits heute).

Schon früher, voraussichtlich Mitte Februar, erscheint für die Enterprise-Version von Cumulus der neue "Internet Client Pro" in Versionen für Mac OS X, Linux und Solaris und in deutscher, englischer sowie französischer Sprache. Die Software basiert auf Cumulus Java Classes und JSP-Technik (Java Server Pages) und löst die alte CGI-Version "Internet Client" ab. Der Pro-Client ermöglicht nicht nur Veröffentlichung und Vermarktung von digitalen Assets über das Netz, sondern Kunden können diese dann auch katalogisieren und die gespeicherten Mediadaten ändern.

Beide Neuerungen gibt es für Anwender mit Upgrade Advantage Program (UAP) kostenlos, alle übrigen müssen gegen Gebühr updaten. (tc)