Gadget des Tages

Canon EOS C300 - Eine Kamera für (betuchte) Profis

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Die EOS C300 ist eine Kamera für professionelle Videoaufnahmen. Neben zahlreichen Funktionen, lässt sich das Gerät mit einem Zusatztool auch drahtlos per Smartphone oder Tablet-PC steuern.

Es gibt bei Filmenthusiasten zwei Arten von Menschen. Die eine Gruppe würde gerne einmal vor der Kamera stehen und ein Stück Glamour erhaschen. Die Anderen sehen sich eher als Regisseure und malen sich im Kopf ein Filmset aus, das nach ihren Vorstellungen gestaltet ist. Wer es schafft, diesen Traum zu leben und das nötige Kleingeld besitzt, sollte sich die Canon EOS C300 anschauen.

Mit dem Camcorder möchte Canon nun auch im Markt für professionelle Filmkameras Anteile ergattern und geizt daher nicht mit Funktionen sowie Erweiterungen. Zur Ausstattung gehört ein Super-35mm-CMOS-Sensor mit rund 8,29 Megapixeln. Das EF Objektivbajonett, wie es bei EOS Spiegelreflexkameras von Canon eingesetzt wird, ermöglicht den Anschluss zahlreicher Wechselobjektive des Herstellers. Der Sensor liest Full-HD Videosignale (1920 mal 1080 Pixel) separat für jeden der drei RGB-Primärfarben. Neben der MPEG-2 Full-HD Kompression bietet die Kamera eine 4:2:2 Farbabtastung und eine maximale Datenrate von bis zu 50 Mbps.

Für externe Geräte sowie zur Speicherung hat die EOS C300 einen HD/SD-SDI Videoausgang. Wer das Gerät kabellos steuern möchte, kann einen sogenannten Wireless-File-Transmitter E6B anschließen und die Funktionen über ein Smartphone oder Tablet-PC steuern. Aufnahmen sind im Fast-Motion- wie im Slow-Motion-Modus möglich, wobei man zwischen Bildraten von einem bis 60 Bildern pro Sekunde wählen kann.

Der Camcorder EOS C300 von Canon besitzt nicht nur einige Funktionen für Profis, sondern hat auch einen professionellen Preis von 20.000 Dollar (rund 15.400 Euro). Da dies nur die Grundausstattung beinhaltet und Objektive sowie ein Display zusätzlich erworben werden müssen, erhöht sich der Anschaffungspreis für das Gesamtpaket noch einmal.