IT-Dienstleister

Cancom peilt Rekordjahr an

13.08.2013
Der IT-Dienstleister Cancom hat sich 2013 das zweite Rekordjahr in Folge vorgenommen.
Die Cancom-Zentrale in Jettingen-Scheppach
Die Cancom-Zentrale in Jettingen-Scheppach
Foto: Cancom

Mit einem "sehr guten Juli" sei das zweite Halbjahr vielversprechend gestartet, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der Auftragseingang und auch die erwarteten Umsätze in dem Monat lägen deutlich über dem Vorjahr. Wegen des guten ersten Halbjahres und der Aussicht auf ein traditionell starkes viertes Quartal rechne der Vorstand daher für das Gesamtjahr nun mit neuen Bestwerten bei Umsatz und Ergebnis. Bislang war der Vorstand nur von einer "guten" Umsatz- und Ergebnisentwicklung ausgegangen.

Bereits Ende Juli hatte Cancom Eckdaten für das Geschäft in den ersten sechs Monaten vorgelegt und dabei deutliche Zuwächse bei Umsatz und Gewinn gemeldet. Schon im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen, gestützt auf ein starkes Dienstleistungsgeschäft, mit einem Umsatz von 558,1 Millionen Euro und einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 20,9 Millionen Euro neue Rekorde erreicht. Aktuell liegt der Fokus auf dem Geschäft mit Cloud-Lösungen. Dabei werden Software und Daten aus dem Internet bereitgestellt. (dpa/tc)