callmobile, klarmobil und simply jetzt dauerhaft günstig

01.06.2007
Horrende Minutenpreise, über die man vorher nicht Bescheid wusste, gehören jetzt der Vergangenheit an. Die Discounter callmobile, klarmobil und simply haben angekündigt, ihre Aktionsangebote künftig dauerhaft anzubieten.

Als im September 2005 die Discounter simply, callmobile (damals noch easymobile) und klarmobil ihre Minutenpreise auf 14 Cent senkten, wurden sie für lange Zeit die günstigsten Anbieter auf dem Markt. Ein Blick ins Kleingedruckte schreckte dennoch viele potenzielle Kunden ab, galten diese Preise doch nur in einem Aktionszeitraum von wenigen Monaten. Doch danach folgte Aktion auf Aktion mit denselben Preisen. Mittlerweile fanden diese Aktionen so häufig statt, dass sie selbst den Anbietern keine Nachricht mehr Wert waren. Deshalb haben sie den letzten Schritt vollzogen und das immer wieder befristete Angebot dauerhaft gemacht.

Kunden von callmobile, klarmobil und simply können auch nach dem 30. Juni zeitlich unbegrenzt günstig mobil telefonieren, ohne dass sie eines Tages von horrenden Minutenpreisen überrascht werden. Das gilt sowohl für das Postpaid-Angebot von klarmobil als auch für die Prepaid-Offerten von simply und callmobile, die alle ihr Angebot über das Netz von T-Mobile realisieren.

Im Langtelefonierer-Tarif von klarmobil kosten Gespräche in alle Netze 14 Cent pro Minute, untereinander telefonieren die Kunden zu einem Minutenpreis von 4 Cent. Abgerechnet wird im 60-Sekunden-Takt. Ebenfalls 14 Cent berechnet der Anbieter für eine Kurznachricht.

Inhalt dieses Artikels