Web

 

Cablevision bündelt Telefonie, Kabel-TV und Internet

21.06.2004

Über die Möglichkeit, via Internet-Zugang kostengünstig oder gar umsonst zu telefonieren, ist viel diskutiert worden, abgesehen von Technik-Freaks haben bislang aber selbst in den USA nur wenige von dieser Option Gebrauch gemacht. Dass Telefonieren eine billige Dreingabe eines Gesamtservice sein kann, soll jetzt der Vorstoß der US-Company Cablevision Systems unter Beweis stellen. Der Netzbetreiber will für 90 Dollar pro Monat ein Paket schnüren, das eine unbegrenzte Anzahl lokaler und überregionaler Telefongespräche inklusive Anschluss an das digitale Kabelfernsehen sowie einen breitbandigen Internet-Zugang bündelt. Da viele Anwender eine entsprechende Monatsgebühr allein schon für die beiden letztgenannten Zugänge zahlen, bedeutet das im Klartext, dass Cablevision seine Telefonie-Services kostenlos anbietet. Die Company folgt damit einer Erfahrung, dass je umfangreicher ein Diensteangebot aus einer Hand ist, desto weniger Neigung zeigen dessen Kunden, zu einem anderen Provider abzuwandern. Das Cablevision-Produkt nutzt für den Telefonpart seiner Offerte die unter "Voice over Internet Protocol" (VoIP) bekannten Internet-Techniken. (ue)