Web

 

Cable & Wireless schluckt Digital Island

14.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische Carrier Cable & Wireless (C&W) greift seine Barreserven von geschätzt 4,2 Milliarden Dollar an und übernimmt für 340 Millionen Dollar in bar plus Übernahme von Verbindlichkeiten den Internet-Dienstleister Digital Island. Die Briten zahlen 3,40 Dollar für jede Digital-Island-Aktie (ein Premium von knapp neun Prozent auf den Schlusskurs vom vergangenen Freitag) und begleichen zusätzlich Schulden von 49 Millionen Dollar.

Der Content-Delivery-Spezialist Digital Island soll als Geschäftseinheit von C&W Großkunden wie Microsoft und Sony versorgen. Das Unternehmen war zuletzt - wie auch seine Wettbewerber - in finanzielle Schwierigkeiten geraten und hatte Anfang des Monats den Rücktritt seines Finanzchefs erklärt und Entlassungen angekündigt. In der vergangenen Woche sorgte allerdings der Auftrag für das Hosting der MSN-Banner-Werbung für positive Schlagzeilen (Computerwoche online berichtete).